Bauprozess

engeland Entwurf
In der Entwurfsphase ist zunächst ein Brainstorming über das Thema vorgesehen. Wenn die Korsogruppe das Thema festgelegt hat, erstellt der Konstrukteur eine Anzahl Skizzen. Unter Berücksichtigung der Hinweise und Bemerkungen der Korsogruppe fertigt der Konstrukteur eine endgültige maßstabgetreue Bauzeichnung an. Zurzeit werden auch immer öfter Modelle verwendet.

Konstruktion
Ein Korsowagen wird auf einem Fahrgestell gebaut, das meistens mit einem eigenen Motor ausgestattet ist. Auf diese Weise ist es möglich, den Wagen ohne Zugfahrzeug fortzubewegen. Die Konstruktion besteht zum großen Teil aus Eisen, Holz und Styropor. Um die schönen Formen in dem aus Stahl bestehenden Teil zu erzielen, wird Betoneisen verwendet. Darauf wird anschließend eine Schicht Drahtgeflecht, Holz oder Styropor aufgebracht. Mit Tapetenkleister beschmierte Zeitungen werden auf diese Unterlage geklebt. Auf die getrockneten Zeitungen werden mit Farbe die gewünschten Linien und Buchstaben in den entsprechenden Farben gezeichnet. Im letzten Schritt wird der Korsowagen mit Dahlien in den richtigen Farben beklebt. Seit einigen Jahren schon verwenden Korsogruppen nicht nur Blumenkleber, sondern versuchen auch, die Blumen mit Nägeln an dem Wagen zu befestigen. Alles in allem nimmt der Bau eines Korsowagens etwa 6 Monate in Anspruch. In Zahlen ausgedrückt kommt bei einem Korsowagen Folgendes zum Einsatz:

  • 5000 Meter Betoneisen
  • 1000 Meter Konstruktionsrohr
  • 250 m2 Drahtgitter
  • 250 m2 Hartfaserplatten
  • 200 Liter Tapetenkleister
  • 1000 m2 Zeitungspapier
  • 200 Liter Farbe
  • 250 Liter Blumenkleber
  • 50 000 Nägel
  • 200 000 Blumen
  • und noch vieles mehr

Fertigstellung
In den letzten zwei Tagen vor dem Korso werden die Dahlien auf den Wagen geklebt oder geheftet. Bei Millionen von Blumen werden die grünen Blätter entfernt und die Rückseite abgeflacht (dieses Verfahren wird im Niederländischen als „konten“ bezeichnet). Anschließend wird Klebstoff aufgetragen oder ein Nagel in die Mitte der Blume gesteckt. Zum Schluss werden die Blumen dann auf den Wagen geklebt oder geheftet. Drei Personen müssen somit bei jeder einzelnen Dahlie Hand anlegen. An einigen Stellen besteht der Untergrund aus Hartfaserplatten anstatt Drahtgitter. Dort können die Blumen festgenietet werden. Diese Arbeiten werden von Mittwoch bis einschließlich Freitagmorgen ohne Pause ausgeführt. Beim Bau eines Korsowagens gibt es also allerhand zu tun. Ein im Schnitt aus etwa 150 Helfern bestehendes Team muss in diesen Tagen möglichst effizient eingesetzt werden. Gerüste müssen auf- und abgebaut, für gute Verpflegung gesorgt werden usw.

Dahlien
Abgeschlossen wird der Bau eines Korsowagens mit dem Anbringen der Millionen von Dahlien. Ein großer Teil dieser Dahlien wird in Sint Jansklooster selbst gezüchtet. Die restlichen Dahlien stammen aus anderen Orten, in denen Korsos veranstaltet werden. Umgekehrt werden diese Orte dann auch mit Dahlien beliefert, wenn sie einen Korso abhalten. In der Regel werden von August bis Oktober jede Woche Dahlien gepflückt. Dank der vielen Dahlienfelder bekommen die zahlreichen Radfahrer, die in der Umgebung von Sint Jansklooster unterwegs sind, schon im Sommer eine herrliche Farbenpracht zu sehen. Etwa 30 verschiedene Farben werden für den Korso verwendet. Die Dahlien haben Namen wie Tam Tam, Nescio, Deepest Yellow, Arabische Nacht und Suze.

Bouw van een wagen 2012: corsogroep Fun Fun ”Opbouw van de tent”